Nachbarschaftliches Zusammenleben fördern

Nachbarschaft leben


Eine Nachbarin oder ein Nachbar, der im Alltag Unterstützung anbietet, muss nicht unbedingt um die Ecke wohnen! Ein paar Straßen weiter oder gar im Nachbarort kann sich eine helfende Hand finden. Einkaufen, Arztbesuche, gemeinschaftliches Essen, Rasenmähen oder einfach nur Gesellschaft leisten. Wir möchten BürgerInnen zusammenzubringen und eine zentrale Anlaufstelle schaffen, um Kontakte aufzubauen und zu fördern. Da jede Gemeinschaft sich auch finanziell tragen muss, sind die Unterstützungsleitungen ausschließlich für Mitglieder des Vereins. Auch sind für einige Hilfestellungen Aufwandspauschale vorgesehen. Damit unterstützen wir nicht nur BürgerInnen mit Hilfebedarf, sondern ermöglichen auch BürgerInnen einen Zuverdienst zur (kleinen) Rente. Jeder kann helfen und jeder wird irgendwann in seinem Leben Hilfe im Alltag brauchen. Helfen wir uns also gegenseitig und werden gemeinsam in unserer Gemeinde alt. Werden Sie (aktives) Mitglied im wi helpt di Verein!

Foto: Foto-Studio Brockmeyer
Foto: Foto-Studio Brockmeyer