Spende der Firma Gasunie

 

Sicherheitsarbeit von Gasunie kommt sozialer Initiative in Dötlingen zu Gute

 

Eine Spende in Höhe von 500 Euro haben heute Vertreter von Gasunie Deutschland an den Vorstand des Dötlinger Vereins „wi helpt di“ überreicht. Der Erdgas-Fernleitungsnetzbetreiber mit Sitz in Hannover legt großen Wert auf sicheres Arbeiten und motiviert aus diesem Grund seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihr Arbeitsumfeld ständig zu beobachten und Verbesserungsmöglichkeiten zu melden. „Auf diese Weise schaffen wir noch mehr Sicherheit am Arbeitsplatz – und zwar nicht nur im direkten Umfeld der Mitarbeiter, denen etwas auffällt, sondern auch an allen unseren Unternehmensstandorten“, begründet Frank Rosenboom, Leiter der Region Süd bei Gasunie Deutschland, eine Initiative, die das Unternehmen vor zwei Jahren ins Leben gerufen hat.  „Für besonders wertvolle Hinweise vergeben wir Prämien, die an einen guten Zweck gespendet werden. Mitarbeiter, die einen Verbesserungsvorschlag gemacht haben, schlagen uns eine soziale Organisation vor, die mit dieser Spende unterstützt werden soll“.

 

Markus Kulbach, der auf der Gasunie-Verdichterstation in Embsen bei Achim (Landkreis Verden) arbeitet, hatte festgestellt, dass sich feiner Staub auf der Oberfläche von Schaltkästen gebildet hatte, und dies gemeldet. Eingehende Untersuchungen durch ein unabhängiges Labor ergaben, dass die  Ablagerungen keine Auswirkungen auf den sicheren Betrieb haben.  Trotzdem war der Tipp dem Unternehmen 500 Euro wert. Auf Wunsch von Kulbach geht die  Spenden an den Dötlinger Verein „wi helpt di“, der neue Ansätze für die Themen Wohnen und Leben im Alter in der Gemeinde Dötlingen verfolgt. „Ich kenne die Arbeit des Vereins schon seit längerem – mich hat das von Anfang an überzeugt“, begründet Kulbach, warum seine Wahl auf den Verein fiel.

 

Olaf Schmidtchen, der bei Gasunie als Fachkraft für Arbeitssicherheit tätig ist, fasst den Zweck der Spendenaktion so zusammen: „Gasunie strebt permanent danach, Risiken, die mit ihren Aktivitäten verbunden sind, bereits im Vorfeld zu erkennen und zu beseitigen. Ein wichtiger Baustein dabei sind aufmerksame Mitarbeiter, die Verbesserungen aufzeigen und so dem Unternehmen helfen, dieses Ziel zu erreichen“.

 

 

 

Profil Gasunie Deutschland

 

Gasunie Deutschland Transport Services GmbH mit Sitz in Hannover ist verantwortlich für das Management, den Betrieb und den Ausbau eines rund 3.800 Kilometer langen Fernleitungsnetzes in Norddeutschland. Aufgrund seiner geographischen Lage übernimmt das insgesamt mehr als 15.500 Kilometer lange Leitungsnetz der Gasunie in den Niederlanden und in Deutschland die Funktion einer Gasdrehscheibe für Nordwesteuropa. Gasunie Deutschland ist ein Tochterunternehmen der N.V. Nederlandse Gasunie. Als wichtiger Bestandteil des norddeutschen Erdgasnetzes leisten die Transporteinrichtungen der Gasunie einen wesentlichen Beitrag zur sicheren Erdgasversorgung in Deutschland und Europa.

 

 

www.gasunie.de