Ich mag wi helpt di, weil...

Ich mag wi helpt di, weil ...

ihr immer für uns da seid. Ihr macht so viel für ältere Menschen, eigentlich quer durch den Garten. Wir haben den Eindruck, dass einige ältere Menschen das tolle Angebot gar nicht zu schätzen wissen. Das ist echt schade.

 

Seit wann habt Ihr Kontakt zu wi helpt di und worin besteht der Kontakt?

Seit 2,5 Jahren.

 

Was ist Euch wichtig? Was möchtet Ihr noch loswerden?

Wir freuen uns auf die Spiele-Nachmittage bei uns zuhause. Es wird viel gelacht, es ist schade, dass die Zeit immer so schnell vergeht. Rundum eine gute Sache, es stimmt ALLES. Wir schätzen aber auch sehr die Unterstützung bei dem ganzen Papierkram. „Die Sicherheit mit meinem Handy habe ich durch unsere Alltagsbegleiterin gewonnen. Wir haben regelrecht geübt. Man vergisst immer so vieles, leider“ (Frau Geerken).

Das Angebot „Nachbarschaft am Sonntag“ finden wir auch immer wunderbar.  

 

Waltraut und Klaus-Peter Geerken aus Aschenstedt



Ich mag wi helpt di, weil ...

der Verein ein ganz besonderes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement ist.

 

Seit wann hast Du Kontakt zu wi helpt di und worin besteht der Kontakt?

Von Anfang an. Nun durch Fronslüüd op`n Swutsch.

 

Was ist Dir wichtig? Was möchtest Du noch loswerden?

Ihr macht das toll. Es wäre prima, wenn es ein anderes Auto für Fronslüüd op`n Swutsch geben würde.

 

Renate Hocke aus Dötlingen



Ich mag wi helpt di, weil ...

das Ehrenamt in unserer Gesellschaft unverzichtbar ist und dies die Möglichkeit für ein gutes Miteinander der Generationen schafft. Der Verein ist insofern ein echtes „Vorzeigeprojekt“.

 

Seit wann hast Du Kontakt zu wi helpt di und worin besteht der Kontakt?

Schon zur Zeit der Gründung des Vereins habe ich die ersten Informationen und Entscheidungen mit großem Interesse verfolgt. Heute basiert der Kontakt auf meinem beruflichen Wirken als Bürgermeisterin der Gemeinde Dötlingen.

 

Was ist Dir wichtig? Was möchtest Du noch loswerden?

Das Ehrenamt lebt von engagierten Menschen, die sich für das Gemeindewohl einsetzen. Es verdient Dank und Anerkennung. Es ist mein Bestreben, das Ehrenamt auch in der Zukunft in der Gemeinde zu stärken.

 

Antje Oltmanns, Bürgermeisterin der Gemeinde Dötlingen



Ich mag wi helpt di, weil ...

der Verein bodenständig und zugleich innovativ ist.

 

Hier Hand in Hand gearbeitet wird, damit im Sinne der Betroffenen, möglichst unbürokratisch und zeitnah eine Lösung gefunden wird.

 

Seit wann hast Du Kontakt zu wi helpt di und worin besteht der Kontakt?

Ich bin erst seit März 2022 Mitglied bei wi helpt di. Ich habe die Arbeit von wi helpt di aber schon seit ca. 2016 unregelmäßig verfolgt. 

 

Was ist Dir wichtig? Was möchtest Du noch loswerden?

Für die Zukunft dieses Vereins wünsche ich mir, dass das, was bisher aufgebaut und erreicht worden ist, Bestand hat und es genug Menschen gibt, die die Idee  - wohnortnah Hilfe anzubieten - auch weiterhin umsetzen. 

 

Eva Wessel aus Wildeshausen



Ich mag wi helpt di, weil ...

  • die Perspektive unterstützt wird, so lange wie möglich selbstbestimmt im gewohnten Zuhause zu leben.
  • schon so viele wunderbare Ideen verwirklicht worden sind.
  • man dem Team vertrauen kann. Es geht wirklich um das helfende Gestalten des Lebensabends.
  • die Idee einfach großartig ist, getragen von Transparenz – Kompetenz – Mitgefühl.

Als alter Mensch fühlt man sich wirklich wahrgenommen, eingebunden – sicher.

 

Seit wann hast Du Kontakt zu wi helpt di und worin besteht der Kontakt?

2018/2019 als zahlendes Mitglied, um zu unterstützen.

 

Was ist Dir wichtig? Was möchtest Du noch loswerden?

Das „wi helpt di“ weiter aufblüht, wächst und die gebührende Resonanz bekommt.

Danke, dat di dat gifft!

 

Elvira und Friedrich-Karl Gunschera aus Hatten